Im Rahmen der letzten Mitgliederversammlung im

März 2019 haben die

Lions von der Rheingoldstraße

drei neue Mitglieder aufgenommen.

 

Neu dabei sind jetzt

Katja Verhoeven aus Emmelshausen

sowie Ursula Ringelstein

und Frank Müller

aus Boppard.

 

Damit zählt der Club aktuell

42 Mitglieder,

wovon jetzt fünf weiblich sind.

v. L.n.R. -  Dr. Martin Krill, Martina Lorenz, Katja Verhoeven, Frank Müller, Ursula Ringelstein, Michael Brahm

Heeresmusikkorps gibt Benefizkonzert

Mit dem schmissigen Marsch ‚Wir präsentieren‘ von Hans Ailbout, eröffnete das Musikkorps Koblenz das Benefizkonzert in der Bopparder Stadthalle. Rund 350 Zuhörer konnte der Präsident des Lions Club Rheingoldstraße, Michael Brahm, begrüßen.

 

„Frieden und Freiheit sind keine Selbstverständlichkeit und deshalb braucht es auch in einer funktionierenden Demokratie Einrichtungen und Institutionen die den Schutz sicherstellen. Dafür haben wir in Deutschland u. a. die Bundeswehr. Und wenn diese Bundeswehrangehörigen dann noch zusätzlich Musik machen und dabei sozial-gesellschaftlichen Zwecken dienen, dann ist es umso erfreulicher, lobte Brahm die 60 aktiven Musikerinnen und Musiker. Er schilderte auch kurz das Engagement der Lions-Organisation und den beiden zu fördernden Initiativen Pro Rheintal und Fazenda Haus Sabelsberg in Boppard.

 

Unter der charmanten musikalischen Leitung und Moderation von Oberstleutnant Alexandra Schütz-Knospe und ihrem Stellvertreter Hauptmann Dietrich erlebten die Zuhörer ein Feuerwerk der symphonischen Blasmusik mit höchsten Ansprüchen. Besonders das Musikstück namens ‚Einstein‘ bewies die volle Konzentration auf das anspruchsvolle lange Werk von Thomas Doss, welches garniert durch vielfältige Extra-Akzente, das Leben des großen Physikers musikalisch darstellte. Das Publikum erfreute sich aber auch besonders an den bekannten Märschen, wie ‚Berliner Luft‘ und dem Radetzki-Marsch.

 

Auch Stücke aus amerikanischen Musikal-Filmen wie ‚The Wizard of Oz‘ oder Tanzmusik, wie ‚Pilky‘ bereicherten das abwechslungsreiche Programm der Koblenzer Militär-Musikerformation. Und moderne Interpretationen, wie das ‚Stevie Wonder Song Review‘ kamen auch zu Gehör. Alles in allem ein äußerst gelungenes Konzert, das die Zuhörer sehr zufriedenstellte, was der große Applaus unverkennbar bestätigte.

 

 

Boppard, am 4. April 2019

Mit freundlicher Genehmigung der Rhein-Zeitung

Copyright: Lions Club Rheingoldstraße - Distrikt 111 MS - Germany - gegr. 1972